Mo. - Fr. 10:00 bis 17:00 Uhr

0179-9993993
Simon Piontek
02.09.2021

YouTube Thumbnails – Steigere deine Klickrate mit perfekten Thumbnails

Die erfolgreichsten Videos auf YouTube verwenden einzigartige Thumbnails, um sich von der Masse abzuheben. Heute verraten wir dir die Geheimnisse der besten Thumbnails und zeigen dir, wie Du deine Klickrate mit den richtigen Thumbnails für deine Videos erhöhst.

Es ist nicht wichtig, ob Du gerade erst anfängst, Videos für YouTube zu erstellen oder schon länger Content bei YouTube lädst. Wichtig ist, dass Du mit deinen Produkten auf YouTube erfolgreich bist n und ganz nach dem Motto „Besser spät als nie“ kannst Du auch als langjähriger YouTube Channel Betreiber dazu lernen, um noch mehr Klicks zu erhalten. Eine gute Video-Marketing-Kampagne kann ein großer Schub für dich bedeuten, mit dem Du deine Marke und deine Produkte noch bekannter machen kannst.

Inhaltsverzeichnis:

– Thumbnail – Die Grundlagen
– Thumbnails selber entwerfen – So einfach gehts!
– Thumbnails erstellen – Programme und Tools
– Thumbnails erstellen – Best Practices von Experten
– So fügst Du dein neues Thumbnail zu YouTube hinzu


Hier nur einige der Gründe, warum es sich lohnt, das Potenzial von YouTube voll auszuschöpfen:

  • YouTube hat 2,3 Milliarden monatliche Nutzer und ist damit die größte Online-Videoplattform der Welt
  • Anmerkung: Gewertet werden ausschließlich Nutzer, die registriert sind.
  • 81 % der 18- bis 49-Jährigen sehen sich jeden Monat YouTube-Videos an
  • YouTube wird öfter besucht als jede andere Website, ausgenommen Google selbst
  • Täglich sind etwa 122 Millionen aktive Nutzer auf YouTube, die täglich mehr als eine Milliarde Stunden Video konsumieren
  • Weniger als 15 % der kleinen Unternehmen nutzen YouTube

Es ist also an der Zeit, auch als Kleinunternehmer auf YouTube durchzustarten. Aber es reicht nicht, einfach ein tolles Video zu erstellen und auf das Glück zu warten. Jede Minute werden 400 Stunden Inhalt auf YouTube hochgeladen. Deine Videos müssen also mit personalisierten Thumbnails Aufmerksamkeit erregen.

Eine Thumbnail-Vorschau ist deine erste Chance, Nutzer anzusprechen, und bedenke, es kann deine letzte Chance sein. Auch wenn dein Video einen Oscar verdient, nützt es dir nichts, wenn niemand darauf klickt. Ohne die Klicks entscheidet der YouTube-Algorithmus, dass deine Videos nicht wichtig sind und wird sie keinem Besucher mehr vorschlagen. Schaue dir die Video-Vorschaubilder unten an und überlege, welches Du anklicken würdest. Bei allen vier Vorschaubildern handelt es sich um Thumbnails von Videos zum Thema „Thumbnail erstellen“.

Quelle: YouTube

Das dritte Video erregt mehr Aufmerksamkeit als die anderen. Es zeichnet sich durch sein intensives Grün und seinen fokussierten Inhalt aus und gibt dir klare Informationen über den Inhalt.

Es lohnt sich, sich die Zeit zu nehmen, um ein auffälliges Thumbnail zu erstellen. Immerhin haben 90 % der meistgesehenen Videos auf YouTube benutzerdefinierte Thumbnails, also brauchst Du sie auch. Und wie Du dir benutzerdefinierte und auf deine Videos perfekt zugeschnittene Thumbnails erstellst, erfährst Du jetzt.

Thumbnail – Die Grundlagen

Quelle: Pixabay

Um wirklich gute Thumbnails erstellen zu können, ist es wichtig zu verstehen, was Thumbnails eigentlich sind, worin ihre Aufgabe besteht und was unbedingt darin vorkommen sollte. Dies sind grundlegende Kenntnisse, die jeder erfolgreiche Youtuber nutzt, um klickstarke Thumbnails zu erstellen.

Thumbnail – Was ist das und welche Aufgabe hat es?

Was ein Thumbnail ist, kann leicht erklärt werden. Es handelt sich um das Standbild, das Du siehst, wenn Du durch die Video-Vorschau bei YouTube scrollst. Solang Du nicht mit der Maus direkt auf ein Video zeigst, siehst Du ein Vorschaubild im Miniaturformat. Und genau bei diesem Vorschaubild handelt es sich um ein Thumbnail.

Die Aufgabe dieses Vorschaubilds ist es, potenziellen Interessenten schnellmöglich und auf ansprechende Weise zu zeigen, welchen Inhalt das Video hat. Du gibst zwar auch in deinem Video-Titel und in der Beschreibung an, worum es in deinem Video geht, aber viele YouTube Besucher schauen sich ganz automatisch als erstes das Vorschaubild an. Dieses sollte also unbedingt ansprechend sein, da User andernfalls sofort weiterscrollen und dein Video gar nicht weiter beachten. Mit einem Thumbnail kannst Du zudem viel mehr Informationen und vor allem Emotionen vermitteln.

Zusammenfassend heißt das, die Thumbnails ermöglichen dir dich mit deinen Videos schon in der Vorschau vom Rest der YouTube-Welt abzusetzen. Deine Video-Vorschaubilder sollten also als erstes die Aufmerksamkeit auf sich ziehen und dann gut erfassbar den Video-Inhalt in Bild und Text wiedergeben, um den YouTube-User neugierig zu machen.

Was sollte unbedingt im Thumbnail zu sehen sein?

Egal wie der Inhalt deines Videos muss unbedingt im Thumbnail vorkommen. Auch wenn es nicht zu empfehlen ist, kannst Du eine gute Position deiner Videoaufnahme auswählen und diese einfach als Screenshot in deinem Vorschaubild verwenden. Die Möglichkeit, eine Aufnahme aus deinem Video auszuwählen, kann aber durchaus hilfreich sein, wenn es darum geht, Inhalte für Thumbnails zu erstellen.

Erstellst Du kein eigenes Thumbnail, generiert YouTube automatisch Miniaturansichten und verwendet dafür einen zufällig gewählten Inhalt deines Videos. Oft sind diese verschwommen, mit komischen Gesichtern oder abgetrennten Köpfen oder sogar allen drei Aspekten völlig unnütz.

Willst Du vorerst eine Aufnahme aus deinem Video verwenden, scrolle einfach im Vollbildmodus durch dein Video, halte es an der gewünschten Stelle an und mache einen Screenshot. Wenn Du dieses dann als Thumbnail verwendest, könnte dies so aussehen:

Quelle: YouTube

Wie Du siehst, sind die automatisch erstellten Thumbnails von YouTube nicht besonders ansprechend, wobei wir uns für eine Auswahl von automatischen Vorschaubildern entschieden haben, die zu den besseren gehören.

Eine Alternative dazu stellt die separat erstellten Fotos von dir oder anderen Protagonisten deiner Videos dar. Du machst im Anschluss oder vorher einfach Fotos im gleichen Outfit und stellst diese dann mit einem Fotobearbeitungsprogramm einfach und platzierst sie auf einem passenden Hintergrund. Wichtig ist, dass Du genau weißt, was Du mit den Thumbnails vermitteln willst. Aber auch diese Variante sollte entsprechend bearbeitet werden, daher unsere Meinung:

Gestalte deine Thumbnails besser komplett selbst. Denn die von YouTube automatisch erstellten sind fast immer einfach schlecht und Fotos machen lassen kostet nicht nur Zeit, sondern in der Regel auch Geld.

Thumbnails selber entwerfen – So einfach gehts!

Am besten gestaltest Du deine Thumbnails von Grund auf selbst. Auf diese Weise kannst Du nicht nur das zu verwendende Bild selbst bestimmen, sondern die Hintergrundfarben, den Text auf dem Bild, die Größe und die Geschwindigkeit der Bilder und anderen Designelemente des Thumbnails.

Menschen sind grundsätzlich sehr visuell und ein gutes Design wird nicht nur die Aufmerksamkeit vieler YouTube Besucher erregen, sondern den Nutzern eine gute Meinung zu deinen Videos geben, bevor sie sie überhaupt gesehen haben. Außerdem kannst Du deine Zielgruppe ansprechen, bevor diese überhaupt dein Video angeklickt hat. Während eine ausgeschnittene Aufnahme nur einen Moment deines Videos festhält und überträgt, kann ein gut gestaltetes Thumbnail den Gesamtwert deines Videos wiedergeben.

Um dir die Arbeit zu erleichtern, kannst Du kostenlose Tools verwenden, um relativ unkompliziert und schnell deine eigenen YouTube-Thumbnails zu erstellen.

Thumbnails erstellen – Programme und Tools

Wenn Du dich mit einem klassischen Bildbearbeitungsprogramm wie Gimp oder Photoshop auskennst, ist das perfekt, denn mit diesen kannst Du ziemlich leicht deine eigenen qualitativen und benutzerdefinierten Thumbnails erstellen. Es gibt allerdings auch Design-Template-Webseiten, die insbesondere Anfängern die Arbeit erleichtern.

Die drei beliebtesten Design-Template Webseiten:

Canva

Canva ist für die Gestaltung von Posts, Bannern, Postkarten, Thumbnails und mehr geeignet und bietet einige Funktionen. Du kannst die Designs individualisieren, indem Du Komponenten wie Farbe, Schrift, Schriftfarbe und Größe und Hintergrund einfach anpasst.

Quelle: Canva

Adobe Spark

Adobe Spark stellt eine sehr gute Alternative zu Canva dar und bietet dir ähnliche Funktionen. Adobe Spark ermöglicht dir ebenfalls vorgefertigte Designs deinen Bedürfnissen entsprechend anzupassen und sie anschließend als Thumbnail zu verwenden.

Quelle: Adobe Spark

Fotor

Fotor stellt die perfekte Lösung für diejenigen dar, die nicht viel Erfahrung mit Design haben. Fotor stellt ebenfalls mehrere kostenlose Vorlagen zur Verfügung, mit denen Du schneller und einfacher großartige Thumbnails erstellen kannst.

Quelle: Fotor

Thumbnails erstellen – Best Practices von Experten

Tools können beim Erstellen von YouTube-Thumbnails äußerst behilflich sein, jedoch stellen sie nur einen Teil der Lösung für klickstarke Thumbnails dar. Du solltest auch einige Best-Practice-Prinzipien im Hinterkopf behalten. Hier einige Tipps von Experten für YouTube Thumbnails:

Die Größe ist wichtig

Deine YouTube Thumbnails müssen die richtigen Abmessungen haben, damit sie auf der Webseite gut aussehen. Bilder müssen 1280 x 720 Pixel groß und in High Definition Qualität sein.

Dein Thumbnail wird in der YouTube-Sidebar oder in den vorgeschlagenen Videos klein angezeigt. Aber Du willst auch, dass es gut aussieht, wenn es oben auf deiner YouTube-Seite eingebettet oder angezeigt wird.

Daher ist es am besten immer ein großes Bild zu verwenden, das sich komprimieren lässt und kein kleines Bild, das beim Vergrößern pixelig aussieht. Du musst allerdings auch darauf achten, dass die 2 MB-Grenze nicht überschritten wird, da Du das Bild sonst nicht verwenden kannst.

Baue Gesichter ein

Wenn deine YouTube Videos dafür geeignet sind, baue auf jeden Fall Gesichter in deine Thumbnails ein. Gesichter wirken auf Menschen magisch anziehend. Nicht nur auf YouTube wirken die Bilder mit Gesichtern Wunder, auch Instagram und Facebook zeigen, dass Bilder mit Gesichtern besser bei den Usern ankommen als beispielsweise Landschaftsfotos.

Text einbauen

Konzentriere dich aber nicht nur auf Bilder in deinem Thumbnail. Füge deinen Thumbnails Texte hinzu, damit wirken die Thumbnails automatisch hochwertiger. Baue zum Beispiel den Titel ein, aber nur dann, wenn er aussagekräftig ist und sofort die Aufmerksamkeit auf sich zieht. Oder mache die Zuschauer mit einer kleinen Anmerkung oder Frage neugierig. Wofür auch immer Du dich entscheidest, Du musst die Hauptidee beziehungsweise das Hauptthema des Videos zusammenfassen, damit die Nutzer wissen, was sie in deinem Video erwartet

Quelle: YouTube

Im Bild kannst Du sehen, dass der Text im Thumbnail mit dem Titel des Videos nichts zu tun hat, der Text stellt aber einen prägnanten Haken, einen Köder dar, sodass die Nutzer mehr wissen wollen.

Verwende am besten einen großen Blocktext, der nicht länger als 3 bis 6 Wörter ist, damit die Besucher ihn in der kleinen Vorschau trotzdem lesen können. Wähle farbige Schriftarten und Farben, um deine Videos zu bewerben. Auf diese Weise sind deine Videos wiedererkennbar und werden die Benutzerbindung um Lauf der Zeit fördern.

Extra-Tipp: Füge auch deinem Video selbst Text hinzu, damit die Zuschauer eine Vorstellung vom Inhalt bekommen, wenn sie die automatische Wiedergabe der Vorschau folgen, die kleinen Ton hat.

Behalte deinen Stil bei

Deine YouTube Thumbnails müssen nicht alle gleich aussehen, das sollten sie auch nicht, aber es wird empfohlen, dass sie ein Design haben, das sie miteinander verbindet. Suche nach stimmigen Elementen und vereinheitliche deine Miniaturbilder, um sie zu „deinen“ zu machen. Zum Beispiel eine Schriftart und ein Farbschema wie in den folgenden Vorschaubildern. Es kann sich aber auch um einen Stil der Grafiken, die Art der Bilder um deine Miniaturansichten und die Art der Botschaft handeln, die deine Texte vermitteln.

Quelle: YouTube

Der berühmte YouTube-Kanal Good Mythical Morning ist ein gutes Beispiel. Achte auf die Einzigartigkeit der Thumbnails, die alle ein gemeinsames Thema haben: Ausdrucksstarke Gesichter, große weiße Schriftzüge, farbenfrohe Bilder und oft Markenlogos.

Kontrast ist der Schlüssel

Achte darauf, dass Du in deinen Thumbnails kontrastreiche Farben verwendest. Denn der Text sollte hervorstechen und nicht mit dem Hintergrund verschmelzen. Außerdem kannst Du so einzelne Komponenten deines Thumbnails besser hervorheben.

Ehrlichkeit ist extrem wichtig

Es kann verlockend sein, mit sensationellen Bildern oder Texten Klicks zu erzielen. Aber wenn Du mit deinen Thumbnails den Zuschauern das Gefühl gibt, betrogen zu werden, schadet es schlussendlich deinem Ruf.

Zuschauer, die ein oder zwei Mal ein Video geöffnet haben, weil das Thumbnail (Vorschaubild) etwas anderes versprochen hat, als im Video wirklich zu finden ist, werden keine weiteren Videos von dir anklicken. Wenn viele Zuschauer deine Videos anklicken und sofort wieder schließen, weil sie nicht finden, was sie aufgrund des Miniaturbilds erwartet haben. Die Algorithmen von YouTube werden dies erkennen und deine Videos nicht mehr vorschlagen.

Stelle also in jedem Fall und bei jedem Schritt sicher, dass Du mit deinem Thumbnail den Inhalt deines Videos wiedergibst.

So fügst Du dein neues Thumbnail zu YouTube hinzu

Wenn Du dein Thumbnail fertiggestellt hast, kannst Du es direkt von deinem PC oder Smartphone deinem YouTube Video hinzufügen. Dafür gehst Du am besten wie folgt vor.

YouTube Konto Bestätigung

Als Erstes musst Du unbedingt dein YouTube-Konto bestätigen, denn sonst kannst Du keine benutzerdefinierten Thumbnails einfügen. Dies ist sehr einfach. Gehe als erstes zu deinem YouTube Creator Studio, indem Du oben rechts auf dein Kanalsymbol klickst. Klicke dann direkt unter deinem Kanalnamen auf „Bestätigen“.

YouTube Klick Überprüfung

Im Anschluss wählst Du dein Land aus, gibst deine Telefonnummer in das entsprechende Feld ein und klickst auf „Senden“. Kurz danach wirst Du eine Nachricht mit deinem Bestätigungscode oder einen automatischen Anruf erhalten. Hast Du dich für den Bestätigungscode entschieden, wird sich ein neuer Bildschirm öffnen, in dem Du deinen Code eingeben und abschicken kannst, um dein Konto zu verifizieren. Ist dein YouTube Konto bestätigt, gehst Du wie folgt beschrieben vor.

Neues Thumbnail hochladen

1. Schritt: Öffne dein Creator Studio und wähle dann auf der linken Registrierkarte den Reiter „Videos“. Klicke im Anschluss auf das Video, dessen Thumbnail Du bearbeiten willst.

2. Schritt: Scrolle nach unten über das Videobeschreibungsfeld hinweg und Du findest einen Abschnitt, in dem Du ein automatisches Miniaturbild auswählen oder ein eigenen hochladen kannst. Diese Option wird dir normalerweise auch nach dem Hochladen oder Aufnehmen eines neuen Videos angezeigt, sodass Du diesen Schritt gleich durchführen kannst. Ignoriere die automatisch generierten Miniaturansichten und klicke direkt auf die Option „Creator Thumbnail“

3. Schritt: Wähle das von dir erstellte Thumbnail aus und lade es dann hoch. Klicke im Anschluss auf „Speichern“ und schon ist dein Video mit dem neuen Thumbnail versehen.

Quelle: YouTube

So fügst Du das Thumbnail deinem YouTube Video vom mobilen Endgerät hinzu

Nutzt Du YouTube hauptsächlich vom Handy oder Tablet aus, lade dir am besten die YouTube Studio App für Android oder iOS herunter, um die Thumbnails deiner Videos von deinem Handy aus bearbeiten zu können.

Wir beschreiben dir den Vorgang am Beispiel eines Smartphones mit Android, die Apps sind jedoch sehr ähnlich aufgebaut, sodass Du auch bei einem iOS Gerät keine Probleme haben solltest.

1. Schritt: Nachdem Du die App heruntergeladen, geöffnet und dich angemeldet hast, klickst Du auf die drei Balken in der oberen linken Ecke, um das Dropdown-Menü zu öffnen.

2. Schritt: Wähle im Dropdown-Menü den Reiter „Videos“ und wähle dann das Video aus dessen Thumbnail Du anpassen willst.

3. Schritt: Dir wird beim ausgewählten Video ein Stift angezeigt, klicke auf diesen, um die Bearbeitungsoptionen zu öffnen.

4. Schritt: Gehe dann zum Abschnitt „Creator Thumbnail“ und klicke auf den Reiter „Thumbnail hochladen“ und wähle dein neues Thumbnail aus, um es hochzuladen und das alte zu ersetzen. Diese Option wird dir auch beim Hochladen von neuen Videos angezeigt.

Geschafft!

Zurück

Neueste Beiträge

Hier findest du die neusten Infos aus unserem Ratgeber. Mit unseren Tipps kannst du dein Online Marketing stetig ausbauen.

Paypal gebühren für verkäufer
Simon Piontek
30.09.2021

PayPal Gebühren für Verkäufer – Daten, Fakten und Alternativen

PayPal gehört weltweit zu den an den häufigsten verwendeten Zahlungsmitteln, sowohl Kunden…

Geld auf Instagram
Simon Piontek
02.09.2021

Geld verdienen mit Instagram – 5 Möglichkeiten deinen Account zu Geld zu machen

Ursprünglich sollte Instagram dazu dienen, Fotos zu teilen, also eine reine Foto-Sharing-App…

Youtube Thumbnails
Simon Piontek
02.09.2021

YouTube Thumbnails – Steigere deine Klickrate mit perfekten Thumbnails

Die erfolgreichsten Videos auf YouTube verwenden einzigartige Thumbnails, um sich von der…